23. Auflage für den Berufsinfomarkt in der Jerg-Ratgeb-Realschule Herrenberg

Schule aus - Was dann?

  • img
    Beim Berufsinfomarkt in der Jerg-Ratgeb-Realschule ist ein volles Haus vorprogrammiert Foto: red

Artikel vom 12. Februar 2020 - 17:00

HERRENBERG (red). Informationen aus erster Hand sammeln und wertvolle Kontakte knüpfen für den Start in das Berufsleben: Darum geht es bei der 23. Auflage des Berufsinfomarkts in der Jerg-Ratgeb-Realschule Herrenberg am Samstag, 15. Februar, von 10 bis 13 Uhr.

Das Ende der Realschulzeit ist für viele Schülerinnen und Schüler, aber auch für deren Eltern ein bedeutender Einschnitt und oftmals verknüpft mit der Herausforderung, die richtigen Weichen ins Erwachsenenleben zu stellen. Der Berufsinfomarkt "Beruf (und Schule) 2020" bietet die große Palette der verschiedensten beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und gibt umfangreiche Informationen zu den Bildungsgängen, die auf der Realschule aufbauen.

Über 60 Firmen sind vertreten

Zielgruppe der Veranstaltung sind alle Schüler der weiterführenden Schulen (Klassenstufe 8 bis 10) aus Herrenberg und Umgebung. Über sechzig Firmen und weiterführende Bildungseinrichtungen sind als Aussteller vertreten und präsentieren ein breites Spektrum von Branchen und Berufsfeldern: Automobil, Banken, Möbel, Bürokommunikation, Computer, Energieversorgung, Erziehung, Fachinformatik, Finanzamt, Gastronomie, Handel, Handwerk, Kfz-Handwerk, Kommunen, Krankenkassen, Kranken- und Altenpflege, Polizei, Rechtsanwalt, Versicherungen, Logistik und Bau.

Beim Rundgang durch den Markt kann man innerhalb eines halben Tages fundierte Informationen zu allen Weiterbildungswegen und Berufssparten erhalten. Einige Aussteller bieten in separaten Räumen Vorträge und Präsentationen zu ihren Arbeitsfeldern an. Und die Kreiszeitung Böblinger Bote legt das druckfrische Ausbildungs-Magazin "Ernscht" vor Ort aus.

Der Berufsinfomarkt wird in Eigenregie der Schule organisiert und veranstaltet, unterstützt durch den Förderverein der Jerg-Ratgeb-Realschule. Der Markt ist geplant als Tag für die Familie. Die Begleitung der Eltern wird als besonders wichtig erachtet. Vor allem bei der Kontaktaufnahme und der Kommunikation mit den Ausstellern ist auch das Interesse und die Unterstützung der Eltern von Vorteil.

"Beruf (und Schule) 2020" ist mit Bus und Bahn gut zu erreichen. Der Bahnhof ist nur rund 400 Meter entfernt. Wer mit dem Auto kommt, findet im Schießtäle auf dem Parkplatz der Markweghalle Platz; in der Berliner Straße steht am Samstag der Parkplatz der Zulassungsstelle zur Verfügung. Weitere Hinweise sind auf http://www.jrs-herrenberg.de im Netz.
Verwandte Artikel