Bürgermedaille in Gold für die Steinenbronner Willy Ballhausen und Roland Grob

"Das Ehrenamt ist unverzichtbar"

  • img
    Vier junge Steinenbronnerinnen waren die sportlichen Stars des Abends - mit ihrem Auftritt aus dem Show-Programm, der zum Deutschen-Meister-Titel führte Foto: mf

Artikel vom 06. Dezember 2019 - 16:24

Von Manfred Frank

STEINENBRONN. Kommen die großen Tanzstars künftig aus Steinenbronn? Beim Ehrungsabend im Bürgerhaus waren die Deutsche-Meister-Tanz-Girls der "roten Garde" der Filderer die umjubelten Knallbonbons. Daneben wurden Willy Ballhausen (DRK) und Roland Grob (Gewerbe- und Handelsverein) für 30 Jahre ehrenamtliche Verdienste mit der Bürgermedaille in Gold ausgezeichnet.

Es war ein großer Abend mit viel Applaus im Bürgerhaus. Bürgermeister Johann Singer stellte das Ehrenamt als wichtige soziale Komponente vor den vielen Ehrengästen heraus. "Die Wertschätzung für das Ehrenamt ist unverzichtbar. Ohne diese Komponenten würde dem Leben in Steinenbronn viel fehlen."

Das sah auch der wichtigste Redner des Abends, VdK-Landesvorsitzender Roland Sing, so. "Das Ehrenamt hat in letzter Zeit in Baden-Württemberg mehr Wertschätzung erhalten", freute sich der Chef des größten deutschen Sozialverbandes, und betonte, dass das Wort Ehrenamt "auch persönliche Lebenserfüllung sein könne." Aber ehrenamtliche Mitarbeiter könnten und dürften "kein Ersatz für fehlende Fachkräfte sein", so seine Mahnung. Professionelle Strukturen seien weiterhin wichtig und unabdingbar.

Sonderehrungen für Sportler

Ehrenamtlich Tätige könnten in Steinenbronn Vorbilder sein. Für zehnjährige Tätigkeit wurden mit der bronzenen Bürgermedaille ausgezeichnet: Hendrikje Ruck (Gemeinde), Erwin Schmid (DLRG), Thomas Schilling (DRK), Daniel Strobel und Dominique Strobel (beide Liederkranz). Für 20 Jahre wurden mit der silbernen Bürgermedaille geehrt: Klaus Dorna Freiherr von Scholley und Martin Krauß (beide TSV Steinenbronn), Peter Bieg, Helga Eisele und Gerhard Fritz (alle Liederkranz) und Barbara Winkler (Gemeinde). Die höchste Auszeichnung, die Bürgermedaille in Gold, erhielten für 30 Jahre: Willy Ballhausen (DRK) und Roland Grob (Gewerbe- und Handelsverein).

Viel Applaus gab's an diesem Abend für die Sonderehrungen aus dem Sport. Zum Beispiel für Trainerin und Basketball-Koordinatorin Cristina Henriques, die als ehemalige Nationalspielerin Portugals die Steinenbronner Abordnung des Regio-Teams Stuttgart zum dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften führte. Auch die Mannschaften U 10 männlich und U 16 weiblich gehörten zu den geehrten Teams. Geehrt wurden ferner: Lasse Hauser von der Tischtennisabteilung, die Baden-Württembergischen Meister-Fahrer des RMV Steinenbronn sowie die Inline-Asse mit den Europameistern Laura Durst und Alexander von Scholley.

Optisch die große Show des Abends war der spektakuläre Auftritt der geehrten Steinenbronner Abordnung der "roten Garde" von der Tanzgarde der Filderer. Trainerin Ariane Kouros und Betreuerin Judith Epp hatte den Steinenbronner Nachwuchs mit den Tänzerinnen Viviana Petrillo, Sophia Epp, Helena Kouros und Johanna Sentler zu drei Deutschen-Meister-Titeln geführt. Das Publikum des Abends war begeistert, auch über den Zugaben-Auftritt.

Verwandte Artikel