• Die Kiebitze sind zurück in Nufringen

    Naturnahe Umgestaltung von Eisweiher und Ried zeigt erste Erfolge - Drei Jungvögel sind flügge

    Nufringen NUFRINGEN. Die Wiederherstellung der feuchten Offenlandflächen im Bereich der beiden zusammenhängenden Naturdenkmäler Eisweiher und Nufringer Ried hat erste positive Effekte: In diesem Jahr hat dort zum ersten Mal ein Kiebitz-Pärchen gebrütet.Drei der vier Jungvögel aus dem Gelege der Bodenbrüter seien auch flügge geworden, berichtete Richard Rothermel von der örtlichen NABU-Gruppe dem Gemeinderat am Montagabend bei einem Ortstermin. Er und der Göppinger Garten- und Landschaftsarchitekt Werner Strunk informierten die Mitglieder des neu zusammengesetzten Gremiums über den aktuellen Stand der Umsetzung des seit 2017 existierenden Pflege- und Entwicklungsplans.Wie die KRZ berichtete, grasen seit

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook