Holzgerlingen: Friedrich Hänssler ist verstorben

Zur Person

  • img
    Friedrich Hänssler

Artikel vom 07. Mai 2019 - 18:12

Friedrich Hänssler, der langjährige Geschäftsführer des SCM Hänssler Verlags in Holzgerlingen, verstarb am 7. Mai im Alter von 92 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit, nur wenige Wochen nach dem 100-jährigen Jubiläum des Verlages. Erst im Februar noch hatte er im eigenen Verlag seine Biographie vorgestellt, die seit Anfang April im Buchhandel erhältlich ist.

"Mit dem Tod von Friedrich Hänssler haben wir einen der bedeutendsten evangelischen Verleger des 20. Jahrhunderts verloren", so Klaus Jost, Vorsitzender der Geschäftsführung der SCM-Verlagsgruppe. "Die Familie Hänssler und der Verlag mit allen Mitarbeitern sind froh und dankbar für sein Lebenswerk."

Über viele Jahre prägte Friedrich Hänssler junior den Verlag. Seit 1950 arbeitete er im Verlag seines Vaters, übernahm ab 1958 die Verantwortung für das Unternehmen und machte ihn zu dem, was der Verlag heute ist: einer der größten evangelikalen Verlage Deutschlands mit einem breiten Verlagsprogramm rund um Gemeinde- und Familienthemen und christlicher Musik. Das Hauptanliegen des Buch- und Musikmissionars bestand zu allen Zeiten in der Verbreitung des Evangeliums.

Friedrich Hänssler schöpfte seine Zuversicht aus der Bibel und aus seinem damit verbundenen, tief verwurzelten Glauben: "Nie aufgeben, auch wenn es hoffnungslos aussieht, Gott hat einen Plan und lässt dich niemals allein!", lautete seine Überzeugung und sein Credo. Auch in seinen schweren letzten Stunden hatte er diesen Glaubensmut und die feste Überzeugung, dass er nach dem Tod bei Jesus sein wird. "Wir sehen uns wieder!", sagte er seiner Familie noch kurz vor seinem Abschied.

Der Holzgerlinger Friedrich Hänssler hinterlässt seine Ehefrau Ursula und zahlreiche Kinder und Kindeskinder. Die Beisetzung wird im Familienkreis stattfinden. In der Holzgerlinger Mauritiuskirche wird ein Gedenkgottesdienst für geladene Gäste zelebriert.

Verwandte Artikel