Zirkus Alessio kommt später

Erst Gärtringen, dann Weil

Artikel vom 14. März 2019 - 17:00

WEIL IM SCHÖNBUCH/ GÄRTRINGEN (mmü). Der Circus Alessio muss sein für diese Woche geplantes Gastspiel in Weil im Schönbuch absagen. Grund ist ein Sturmschaden, der die Zirkusleute bei ihrem derzeitigen Gastspiel in der Gemeinde Aichtal ereilt hat. Ein Baum war auf einen Tiertransporter gestürzt, was den Zirkus jetzt buchstäblich lahmgelegt hat.

Der Zirkus wird mit seiner "tierreichsten Circusshow des Jahres" wird aber vom 21. bis zum 31. März wie geplant zunächst in Gärtringen bei der Firma Zweygart seine Zelte aufschlagen. Täglich wird es dort um 16 Uhr eine Vorstellung geben, spielfrei ist in der Zeit vom 25. bis zum 27. März. Am letzten Gärtringer Tag beginnt die Vorstellung um 14 Uhr. An den beiden Donnerstagen gilt ein spezieller Kindertarif zu fünf Euro auf allen Plätzen.

Nach Weil im Schönbuch in die Arthur-Hecker-Straße wird der Zirkus dann vom 4. bis zum 7. April kommen. Bereits verteilte Ermäßigungskarten behalten ihre Gültigkeit, teilt Zirkusdirektorin Tina Quaiser mit. Sie bittet auch darum, publik zu machen, dass "falsche Zirkusleute" im Namen von Alessio von Haustüre zu Haustüre gehen und um Spenden betteln. "Das ist niemand von uns", teilt Tina Quaiser mit.

Verwandte Artikel