Führungsspitze beim HHC Nufringen bleibt im Amt

Jahreshauptversammlung beim Handharmonika-Club Nufringen

  • img
    Ein Erfolgskonzept seit 50 Jahren: Günther Stoll schwingt beim HHC Nufringen auch weiterhin den Taktstock Foto: red/Archiv

Artikel vom 12. Februar 2019 - 15:30

NUFRINGEN (red). Mit einer weitestgehend unveränderten Vorstandschaft geht der Handharmonika-Club Nufringen ins Jahr 2019. Bei der Jahreshauptversammlung im Begegnungsraum des Samariterstifts wählten die Mitglieder Barbara Winterhalter erneut zur ersten Vorsitzenden, Susanne Ditjo steht ihr weiterhin als Nummer zwei zur Seite. Auch Simone Braun (Schriftführerin), Verena Haug, Michael Kunter und Robin Zinser (Beisitzer) sowie Monika Link und Dietmar Schmidgall (Kassenprüfer) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstandsteam sind Achim Stoll als Kassierer, Ramona Schittenhelm als Pressereferentin und Stefan Fritz als Beisitzer.

Auf ein besonderes Jahr blickte Barbara Winterhalter zurück. In ihrem Bericht rückte sie insbesondere das große Jubiläumskonzert im März des vergangenen in den Fokus, bei dem der Verein das 50. Dienstjubiläum seines Dirigenten Günther Stoll feierte. Ein Jahr lang hatten die Vorbereitungen für die große Show in Anspruch genommen, bei der viele musikalische Überraschungen, aber auch eine beeindruckende Lichtshow sowie Videobotschaften aus aller Welt auf die Gäste und Mitglieder warteten.

Stoll selbst lobte bei der Versammlung seine Musiker: "Wir haben gezeigt, zu welch musikalischer Leistung unsere Gruppen und Orchester fähig sind." Für ihn sei 2018 ein herausragendes Jahr gewesen und er wolle auch in Zukunft weiterhin den Taktstock in der Hand behalten: "Solange ich noch Impulse setzen kann, Spieler und Publikum erreiche und meine Gesundheit es zulässt, werde ich zur Verfügung stehen."

Mehr als 30 Spieler gehören zum Ersten Orchester, das sich durch eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft auszeichne. Diese Größenordnung sei heute nicht mehr selbstverständlich. In allen Jugendensembles des HHC wirken auch Erwachsene mit, die spät erst den Weg zum Instrument gefunden haben. Der Youtube-Kanal des Vereins sei mittlerweile fast 54 000 mal angeklickt worden.

Insgesamt zählt der Verein derzeit rund 100 aktive Mitglieder und mehr als 120 Fördermitglieder. Die Anzahl sei in jüngerer Zeit moderat zurückgegangen. Deshalb möchte der HHC künftig seine Kinder- und Jugendarbeit verstärkt präsentieren.

Hans Zinser spielt seit 50 Jahren mit

Stellvertretend für den deutschen Harmonikaverband ehrte Ernst Fuchs Felix Koch und Monika Link für fünf Jahre, Robin Zinser für zehn Jahre, Melanie Singer für 20 Jahre, Tatjana Bandel für 40 Jahre und Waltraud Stoll für 50 Jahre treue Verbandszugehörigkeit. Ehrenamtlich setzen sich Susanne Ditjo (10 Jahre), Birgit Schmidt (20 Jahre) und Peter Stoll (30 Jahre) für den Verband ein. Der HHC-Nufringen ehrte zudem Stefan Fritz und Robin Zinser für zehn Jahre aktive Mitgliedschaft, Susanne Ditjo, Ramona Schittenhelm und Christoph Winterhalter für 15 Jahre aktives Spiel, Tatjana Bandel für 40 Jahre und Hans Zinser für 50 Jahre. Werner Kappallo wurde für 25 Jahre und Roland Marquardt für 50 Jahre passive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Verwandte Artikel