Anzeige
  • Neue Heimat für Lauffrösche und Wechselkröten

    Nufringer Gemeinderat spricht sich für Maßnahmen aus, gegen Verbuschung am Eisweiher und Nufringer Ried vorzugehen

    Nufringen NUFRINGEN. Seit vergangenem Jahr liegt ein Pflege- und Entwicklungsplan für die beiden zusammenhängenden Naturdenkmäler Eisweiher und Nufringer Ried vor. Das Ziel: Die Verbuschung zurückdrängen und wieder mehr feuchte, offene Flächen schaffen.Damit sich der Gemeinderat selbst von der Umsetzung erster Maßnahmen und den geplanten nächsten Schritten ein Bild machen konnte, startete die Gremiumssitzung am Montagabend mitten auf einem dort seit diesem Frühjahr neu eingezäunten Teilbereich. Seit Ende Mai grasen dort Galloway Rinder von Carl Seeger. Ihre Mission: die Wiesenflächen offenhalten. Das sei naturverträglicher als die bisherige Vorgehensweise mit dem Mäher, berichtete Dr. Richard Rothermel

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook