Anzeige
  • Klare Linien und moderne Architektur

    Sieger des Architektenwettbewerbs zum Leibfried-Areal in Herrenberg ist das Büro Hähnig Gemmeke Architekten aus Tübingen

    Herrenberg Der nächste Meilenstein auf dem Weg zum neuen Herrenberger Stadtquartier auf dem rund 1,1 Hektar großen ehemaligen Leibfried-Areal ist geschafft: Das Tübinger Büro Hähnig Gemmeke Architekten ist aus dem Wettbewerb als Sieger hervorgegangen.HERRENBERG. Ausgelobt hatte den Wettbewerb die Instone Real Estate Development GmbH (IRE) als Investor in Abstimmung mit der Stadtverwaltung.Punkten konnte der Siegerentwurf beim Preisgericht unter anderem durch die klaren und ruhigen Linien der modernen Architektur sowie durch den zentralen Quartiersplatz. Das berichteten Bianca Reinhardt Weith, IRE-Niederlassungsleiterin Baden-Württemberg, und Herrenbergs Erster Bürgermeister Tobias Meigel am Donnerstag,

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook