Anzeige

Holzgerlingen-Nord: Ab 25. Mai wird es eng

Wegen Ausbau der Schönbuchbahn: Fünf Wochen lang einspurig in die und aus der Stadt

  • img

Artikel vom 16. Mai 2018 - 16:24

Von Hans-Dieter Schuh

HOLZGERLINGEN. Die Holzgerlinger Großbaustelle am neuen Schönbuchbahn-Halt Nord im Bereich der Böblinger Straße kommt in die heiße Phase. Und das hat auf der Umfahrungsstrecke bei der Bebelsbergstraße halbseitige Sperrungen zur Folge. Das wird nicht ohne Verkehrsstaus abgehen, und zwar ab Freitag, 25. Mai. Mit dem Abschluss dieser Bauphase und den damit verbundenen Verkehrseinschränkungen an der Ortseinfahrt ist nach etwa fünf Wochen Ende Juni zu rechnen. Die Fußgänger-Behelfsbrücke über die künftige Trasse der Schönbuchbahn bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Bürgermeister Ioannis Delakos gab diese erst am Vortag mit den Baufirmen vereinbarten Vorgehensweise am Dienstagabend im Gemeinderat bekannt. Wie Bauamtsleiter Roland Hoffmann erläuterte, wird derzeit die Brücke über die tiefergelegte Bahnstrecke gebaut. Und diese Brücke, über die vermutlich ab Herbst ein Großteil des Autoverkehrs am nördlichen Stadtrand fließen soll, liegt einen guten halben Meter über dem derzeitigen Straßenniveau. Die Straßenanschlüsse auf beiden Seiten der Brücke müssen deshalb auf die erforderliche Höhe gebracht werden. Das ist auf der Seite der Bebelsbergstraße/Umfahrung bei Vollbetrieb kein einfaches Unterfangen, weil der Platz für Böschungen fehlt: Die Straßenbauer müssen den Höhenversatz deshalb mit einer etwa 70 Zentimeter dicken Asphaltschicht überwinden.

Die Umgehungsstraße und die Bebelsbergstraße im Einfahrtsbereich werden also auf eine Fahrspur verengt werden. Die Kreuzung wird an dieser Stelle mit einer Drei-Phasen-Ampel an den drei Ästen gesteuert, erläutert Roland Hoffmann: zwei Spuren stehen, eine ist offen. Die Ampel an der Bebelsbergstraße wird bedarfsgesteuert sein. "Es wird also Staus geben", warnte Hoffmann vor.

Die Bauarbeiten sollen Ende Juni abgeschlossen sein. Was dann noch fehlt, ist die Deckschicht an den neuen Straßenabschnitten. Die Deckschicht, so ist der Plan, soll möglichst in einem Zug an einem Samstag in den Sommerferien aufgebracht werden.

Läuft alles nach Plan, wird die neue Brücke über die Trasse der Schönbuchbahn ab Juli einspurig befahrbar sein.

Verwandte Artikel