Anzeige
  • Aktivspielplatz Steinenbronn in der Krise

    Vorstand zurückgetreten - SPD-Rätin Antje Lindemeyer: "Es ist fünf vor zwölf" - Werbetrommel rühren für mehr Elternengagement

    Steinenbronn Paukenschlag mit Donnergrollen beim Förderverein Aktivspielplatz (Aki) in Steinenbronn: Bei der Hauptversammlung am Mittwoch trat der komplette Vorstand zurück. Es droht ein Fiasko für das Gelände, das regelmäßig von zig Kindern unter pädagogischer Anleitung genutzt wird.STEINENBRONN. Förderverein-Vorsitzende Ingrid Brauner war schon bei der Aki-Gründung im Jahr 1994 Initiatorin und erste Vorsitzende des Fördervereins für den Aktivspielplatz. Viel war seitdem passiert, es gab eine wechselvolle Geschichte mit dem Abenteuerspielplatz. Das aktuelle Vorstandsteam mit Ingrid Brauner und Stellvertreter Uli Urban hatte mit Helfern, Sponsoren und finanziellem Schub durch die Gemeinde (35 000 Euro im

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook