Baufirma bohrt Kabel an: Gärtringen offline

Bauarbeiten an einem Bahnübergang in Böblingen schneiden Gärtringen vom Festnetz ab

  • img
    Surfen? Fehlanzeige. Viele Telekom-Kunden waren am Freitag in Rohrau und Gärtringen gezwungenermaßen offline. Bild: dpa

Von Jan-Philipp Schlecht

Artikel vom 04. August 2017 - 20:23

GÄRTRINGEN/NUFRINGEN. Kein Anschluss unter dieser Nummer: Der Festnetzanschluss vieler Einwohner von Gärtringen, Nufringen und Rohrau ist am Freitag gestört. Das berichten Betroffene vor Ort. Offenbar sind die ersten Beschwerden um die Mittagszeit herum aufgetreten. Eine Einwahl ins Internet ist seitdem nicht mehr möglich, auch die Telefone sind tot.

Berichten zufolge ist der komplette Teilort Rohrau betroffen, aber auch im Hauptort Gärtringen und in Nufringen soll es massive Störungen geben. Auf Nachfrage sagt eine Sprecherin der Telekom: "Bei einer Bohrung wurden Kabel an einer Baustelle am Bahnübergang in Böblingen beschädigt, die Verursacherfirma führt aktuell Tiefbau durch. Das Störungsende können wir momentan noch nicht mitteilen." Ob noch weitere Ortschaften betroffen sind, war zunächst noch unklar.

Auf einer Internetseite, die eine Live-Karte mit Störungen aller Art anbietet, erscheint bei der Telekom im Bereich Gärtringen und Rohrau ein roter Punkt. Dies deutet auf gehäufte Probleme in dieser Gegend hin. Bei anderen Anbietern wie Unitymedia oder 1&1 scheint es laut der Internetseite dort derzeit keine Störung zu geben.
Quelle: allestörungen.de

Verwandte Artikel