Aspirin, Sport und Kaffee: Mittel gegen Darmkrebs?

"Medizin für Sie" am 1. Juni

Artikel vom 29. Mai 2017 - 17:18

HOLZGERLINGEN (red). Am Donnerstag, 1. Juni, findet um 19 Uhr in der Holzgerlinger Stadthalle, Berkenstraße 18, der nächste kostenfreie Vortragsabend der Reihe "Medizin für Sie" statt. Prof. Dr. Stefan Rolf Benz, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie vom Klinikverbund Südwest spricht über Mythen und Fakten den Darmkrebs betreffend.

Krebserkrankungen zu verhindern, ist eines der größten Ziele der modernen Medizin. Dabei hoffen viele auf wissenschaftliche Entdeckungen, wie die Erkrankung durch einfache Maßnahmen verhindert werden kann. In den letzten Jahren sind zunehmend Berichte erschienen, die für in dieser Hinsicht für Aufsehen gesorgt haben. Hierzu gehören einfache sportliche Betätigungen, die Einnahme von Aspirin, oder auch von Kaffee.

In seinem Vortrag erläutert Prof. Benz, wie Krebsmediziner diese Berichte einschätzen, welche Vorsorgemaßnahmen heute als angemessen gelten, wie Darmkrebs behandelt wird und wie sich individuelle Voraussetzungen auswirken.

Im Anschluss steht der Chefarzt für Rückfragen zur Verfügung. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.