Anzeige
  • Holzgerlinger Stolpersteine zum Gedenken an Mordopfer

    Fünf Holzgerlinger sind einst vom Nazi-Regime in Grafeneck umgebracht worden - Gemeinderat möchte an sie erinnern

    Holzgerlingen Es ist nicht vorstellbar: Ein behinderter Mensch wird von anderen Menschen abgeholt und in einer Vergasungsanstalt ermordet. So ist es aber tausendfach geschehen im sogenannten Dritten Reich. Auch Holzgerlingern ist es so ergangen. Der Gemeinderat setzt sich dafür ein, mit Stolpersteinen diesen Ermordeten zu gedenken.HOLZGERLINGEN. Die Initiative Stolpersteine gibt es seit dem Jahr 1992 und wird getragen von dem gebürtigen Berliner Gunter Demnig. Auf den Betonsteinen sind quadratische Messingtafeln mit abgerundeten Ecken und Kanten montiert - mit von Hand eingeschlagenen Lettern: den Namen der Opfer, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook