"Odeng" geht ins TV-Titelrennen um den Närrischen Ohrwurm

  • img
    Die Band "Odeng" mit dem Altdorfer Thomas Walsdorff (2.v.l.) geht am Sonntag ins Rennen um den "Närrischen Ohrwurm" im SWR-Fernsehen. Die Zuhörer entscheiden per Telefonhörer über den Contest-Sieger

Artikel vom 05. Februar 2016 - 18:47

ALTDORF/SINGEN (bir). Hunderte Zuschauer in der Halle. Tausende vor den Fernsehern. Doch von Aufregung ist beim Sänger der schwäbischen Band "Odeng" (schwäbisch für: Unding), dem Altdorfer Thomas Walsdorff, nichts zu spüren. Gleichwohl ist die Live-Sendung "Närrischer Ohrwurm 2016", die das Südwest-Fernsehen am kommenden Sonntag ab 16 Uhr live aus Singen überträgt ein besonderes Erlebnis für die fünf Jungs der Hobbyformation "Odeng".

"Wer schloft, verpennt des Läba." Mit diesem Song wollen die Schwaben unter 14 Konkurrenten den Ohrwurm-Titel ergattern. Letztlich entscheiden freilich die Zuschauer in ihren Fernsehsesseln über den Gewinner. Ein Anruf genügt, und schon hat "Odeng" eine Stimme mehr auf der Haben-Seite. "Es wäre toll, wenn möglichst viele Leute die Sendung schauen und für uns anrufen, damit der Preis in den Kreis Böblingen kommt", freut sich Thomas Walsdorff auf das Happening.