• Die Rolle Herrenbergs in der NS-Zeit

    Der Historiker Marcel vom Lehn arbeitet geschichtliche Lücke der Stadt auf - Auch Zeitzeugen sollen befragt werden

    Sonstiges Schönbuch und das Gäu Für den Historiker Dr. Marcel vom Lehn war Herrenberg bisher ein unbeschriebenes Blatt. Das wird sich für den 37-Jährigen aus Berlin in den kommenden zwei Jahren ändern. Er wird die NS-Zeit im Auftrag der Stadt wissenschaftlich erforschen. VON HELMUT SCHILLING HERRENBERG. In der Reihe der Herrenberger historischen Schriften wurden schon zehn Publikationen verfasst, zuletzt wurde die Ortsgeschichte von Oberjesingen aufgearbeitet. Aber auch das Mittelalter, Heinrich Schickhardt, das Schloss Herrenberg oder Herrenberger Persönlichkeiten wurden einer wissenschaftlichen Betrachtung unterzogen. Mit der NS-Zeit wird nun eher ein heißes Eisen aus der jüngeren Geschichte der Kommune angepackt. "Diese

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Magazine

Facebook