24-jähriger Mann passt Autolieferung ab und stiehlt Audi

Nachbarin bemerkt das fremde Auto und ruft die Polizei.

  • img
    Die Polizei war zur Stelle, als der Nachbarin der Mann in dem Wagen ohne Kennzeichen auffiel Foto: Eky Eibner/Archiv

Artikel vom 21. Januar 2021 - 14:26

LEONBERG-ELTINGEN (red). Wegen eines besonders kuriosen Diebstahls eines PKW, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt das Polizeirevier Leonberg seit Mittwochnachmittag gegen einen 24 Jahre alten Mann.

Der Tatverdächtige hatte nach derzeitigen Ermittlungen gegen 15.15 Uhr beobachtet, wie vor einem Leonberger Autohaus im Stadtteil Eltingen Gebrauchtwagen angeliefert und abgeladen wurden. Während dessen blieb in einem Audi A 6 der Zündschlüssel stecken. Anschließend war der PKW kurz unbeaufsichtigt. Der 24-Jährige nutzte laut Polizeibericht wohl diese Gelegenheit aus und stahl das Auto. Anschließend fuhr er damit an seine Wohnanschrift im nördlichen Teil von Leonberg.

Eine Nachbarin bemerkte den 24-Jährigen, der bei laufendem Motor in dem ihr unbekannten Audi ohne Kennzeichen saß, und alarmierte die Polizei. Während die eingetroffenen Polizisten den Tatverdächtigen einer Kontrolle unterzogen, ging die Meldung des Autohauses ein, dass dort wenige Minuten zuvor ein Audi gestohlen worden war. Ein Mitarbeiter konnte einen Tatverdächtigen beschreiben.

Die Beschreibung passte auf den 24-Jährigen, der hierauf vorläufig festgenommen wurde. Im Lauf der ersten polizeilichen Maßnahmen gab er an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen und Marihuana konsumiert zu haben. Ein Vortest bestätigte dies und der 24-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Im weiteren Verlauf wurde er auf freien Fuß gesetzt. Der Audi wurde Mitarbeitern des Autohauses übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Verwandte Artikel