Aidlinger Bürgermeister an Corona erkrankt

Ekkehard Fauth bleibt in Quarantäne.

  • img
    Ekkehard Fauth

Artikel vom 27. Oktober 2020 - 17:06

AIDLINGEN (red). Aus Vorsicht und Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus wollte Bürgermeister Ekkehard Fauth am vergangenen Montag mit einem Corona-Test sicherstellen, dass die Erkältungssymptome, die sich bei ihm eingestellt hatten, lediglich mit einer Erkältung und nicht mit Corona zusammenhängen.

In einer Pressemitteilung heißt es weiter: "Bereits am Abend hatte der Aidlinger Schultes Gewissheit, dass sein Corona-Test positiv ausgefallen ist und er deshalb die nächsten Tage zusammen mit seiner Ehefrau in häuslicher Quarantäne verbringen darf."

Wo sich Ekkehard Fauth die Infektion eingefangen hat, ist noch ein Rätsel: "Gerade angesichts der rasant gestiegenen Infektionszahlen in den letzten Tagen habe ich meine sozialen Kontakte auf ein Minimum eingeschränkt und ferner auch peinlichst darauf geachtet, alle Hygieneregeln einzuhalten."

Mittlerweile hat sich Ekkehard Fauth zu Hause sein Homeoffice eingerichtet. "Er ist guten Mutes. Ihm geht es nach eigenen Aussagen den Umständen entsprechend gut und er ist optimistisch, die Infektion hoffentlich ohne bleibende Folgen zu überstehen", heißt es aus Aidlingen abschließend.

Verwandte Artikel