Gefahren im Internet und Gußmann-Stube

Veranstaltungen der Goldberg-Seniorenakademie

Artikel vom 26. Februar 2020 - 17:30

SINDELFINGEN (red). Die Goldberg-Seniorenakademie hat in den kommenden Tagen wieder einiges vor. Auskunft über die Veranstaltungen gibt es im Domizil der Akademie, Goldbergstraße 24 in Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 410 59-20, E-Mail info@ goldberg-seniorenakademie.de.

In der Reihe "Nützliche Ratschläge für den Alltag" spricht am Freitag, 28. Februar, um 10 Uhr Polizeioberkommissar Detlef Langer über "Gefahren und Kriminalität im Internet". Anders als im Programmheft ausgedruckt findet die Veranstaltung im Gemeindehaus der evangelischen Versöhnungskirche, Goldbergstraße 33 in Sindelfingen statt.

Klaus Phillipscheck referiert in der Reihe "Goldberg-Vorträge" am Montag, 2. März, ab 18 Uhr über das Thema "Bürgermeister Gußmann - Ein Rokoko-Salon in Sindelfingen". In seinem Vortrag stellt der Hobbyforscher für Stadt- und Heimatgeschichte die im Rokoko-Stil bemalten Wand- und Deckenpaneele aus dem längst abgerissenen Haus von Bürgermeister Gußmann vor. Am Beispiel der Person Gußmanns entwirft er ein Bild der politischen und kulturellen Struktur in Württemberg zu Herzog Carl Eugens Zeiten.

Die "English Chat Group" trifft sich in der Regel montags um 9 Uhr in die Goldberg-Seniorenakademie. Die Konversationsgruppe könnte Nachwuchs gebrauchen und bietet eine Schnupperstunde an.

Eine Wanderung "Auf den Spuren der Waldenser rund um Neuhengstett" bietet die Seniorenakademie am Dienstag, 3. März, an. Von Neuhengstett aus geht es über den Stöcklesbrunnen, Ottenbronn, die Klingenäcker und den Waldenserstein zurück zum Ausgangspunkt. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr der Böblinger Bahnhof (Vorplatz/Treppenabgang). Die Tour ist elf Kilometer lang und als mittelschwer klassifiziert. Gewandert wird dreieinhalb Stunden lang. Die Führung hat Rupert Metzger.

Verwandte Artikel