Vier wollen das Baudezernat übernehmen

Amtsinhaberin Corinna Clemens bekommt Konkurrenz

Artikel vom 20. Januar 2020 - 18:12

SINDELFINGEN (wrh). Vier Bewerbungen auf den Posten an der Spitze des Baudezernats sind auf dem Sindelfinger Rathaus eingegangen. Die Stelleninhaberin Corinna Clemens hatte bereits vor der Ausschreibung erklärt, dass sie sich um eine weitere achtjährige Amtszeit bewerben wolle. Über die Namen der drei anderen Bewerber hüllt sich die Stadtverwaltung in Schweigen. Der Gemeinderat hatte die Ausschreibung der Stelle am 10. Dezember beschlossen. Die Bewerbungsfrist ist am vergangenen Freitag ablaufen.

Die (erste) Amtszeit von Corinna Clemens läuft am 3. Juni ab. Sie hat den Job seit 2012. Damals setzte sich die heutige 52 Jahre alte Stadtplanerin im ersten Wahlgang klar gegen den damaligen Leiter des Planungsamts der Stadt Sindelfingen und einen weiteren Konkurrenten durch. Clemens arbeitete von 1999 bis 2007 bereits bei der Stadt Sindelfingen, ehe sie Chefplanerin und stellvertretende Geschäftsführerin des Zweckverbands Flugfeld wurde.

Zum Geschäftskreis des Beigeordneten für Stadtentwicklung, Umwelt und Bauen, wie das Dezernat offiziell heißt, gehören die technische Bauverwaltung mit dem Tiefbauamt, das Bürgeramt Stadtentwicklung und Bauen, das Amt für Gebäudewirtschaft, das Amt für Grün und Umwelt, das Amt für Feuerwehr und Bevölkerungsschutz sowie die städtische Beteiligung bei Zweckverbänden und Gesellschaften.

Die vier Bewerber werden nun zunächst verwaltungsintern gesichtet, ehe sich die für geeignet Befundenen den Stadträten vorstellen dürfen. Die Wahl der oder des Beigeordneten ist für den 24. März geplant.

Verwandte Artikel