• Grafenau: Feuerwehrgerätehaus soll keine Feldscheune werden

    Grafenauer Gemeinderat gibt grünes Licht zur Vorentwurfsplanung für neues Spritzenhaus - Steigende Kosten und Holzfassade stoßen aber auf

    Grafenau Einen wichtigen Schritt zu dem neuen und zentralen Feuerwehrgerätehaus ging der Gemeinderat am Mittwochabend, als er einstimmig grünes Licht gab für die Vorentwurfspläne des Büros kplan AG. Die Konkretisierung der Planung bringt auch belastbarere Zahlen. Die Kosten belaufen sich mittlerweile auf 6,1 Millionen Euro.GRAFENAU. Der Massivbau hat laut Vorent-wurfsplanung eine Bruttogrundfläche von 2350 Quadratmetern, wird als Flachdach ausgeführt und ist zweistöckig ohne Unterkellerung geplant. Aufgrund der Höhe von Fahrzeughalle und Waschhalle ist in diesem Bereich kein zweites Stockwerk möglich. In der Fahrzeughalle sind sechs Boxen vorgesehen. So viele Fahrzeuge werden derzeit auch eingesetzt.

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Facebook