Lernfabrik 4.0 und Cloud-System

Die Gottlieb-Daimler-Schule 1 öffnet am 1. Februar zum Infotag ihre Pforten

  • img
    Lernen mit dem Tablet an der Gottlieb-Daimler-Schule 1 Foto: red

Artikel vom 16. Januar 2020 - 18:36

SINDELFINGEN (red). Am 1. Februar ist es ab 9 Uhr wieder so weit: Das Technische Gymnasium und das dreijährige duale Berufskolleg für Kfz-Mechatronik zeigen am Infotag der Gottlieb-Daimler-Schule 1, was sie haben. Das Technische Gymnasium und das dreijährige duale Berufskolleg bieten die Möglichkeit, ambitionierte Gemeinschafts-, Real- oder Werkrealschüler zum Abitur oder zur Gesellenprüfung mitsamt Fachhochschulreife zu führen. Daneben zeigt die Fachschule für Technik in den Bereichen Maschinen- sowie Beschichtungstechnik, dass der Weg nach Ausbildung und Übernahme noch lange nicht zu Ende ist.

Auch Gymnasiasten können den Weg zum TG nach Klasse 9 oder 10 einschlagen. Zahlreiche Schüler(innen) haben dies in den vergangenen Jahren getan. Sei es, um ein Jahr mehr Zeit zu haben oder - und dies ist der immense Vorteil des TG -, um sich bereits vorm Studium zu spezialisieren und anderen voraus zu sein. Genau des schätzen viele Ehemalige: Die Profilfächer Mechatronik, Gestaltungs- und Medientechnik, Technik und Management oder Informationstechnik bereiten exzellent aufs Studium vor. "Durch meinen Unterricht an der GDS 1 habe ich mein Maschinenbau-Grundstudium im Gegensatz zu den meisten meiner Kommilitonen ohne Probleme geschafft.", so Philippa Klingler, Abiturientin 2015.

Daher dürfen sich die Besucher am 1. Februar auf viele Eindrücke aus dem Profilfachunterricht, gerne auch in den Werkstätten und Laboren, freuen, um sich ein umfassendes Bild von den Inhalten sowie der Atmosphäre am TG zu machen. Sämtliche Fächer werden durch aktive und ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer vorgestellt. Hinzu kommen viele zusätzliche Veranstaltungen und Projekte wie die SMV-Arbeit, das Skischullandheim oder der Costa-Rica-Austausch, die das Leben in den drei Jahren am TG einzigartig machen. "Alltag ist mittlerweile das digitalisierte Klassenzimmer, das durch ein hochleistungsfähiges WLAN- sowie Cloud-System und die Tatsache, dass alle Schülerinnen und Schüler mit Tablets ausgestattet werden, eine perfekte Grundlage für das Lernen im digitalen Zeitalter bietet", heißt es in einer Pressemitteilung.

Wer bereits eine Ausbildung absolviert hat und ein wenig Berufserfahrung sammeln konnte, der darf in der Fachschule für Technik mit neuen Einblicken und Lernangeboten rechnen. Hier entstehen mit der Lernfabrik 4.0 neue Wege, um Industrie von morgen zu denken und mit zu entwickeln.

"Die GDS 1 vereint viele Schularten unter einem Dach und ist als Hot Spot für Innovation und traditionell exzellente Lehre über den Landkreis hinaus bekannt", heißt es. Am Tag der offenen Tür können sich alle davon überzeugen. Zentrale Veranstaltungen über den Weg zum Abitur am TG finden jeweils um 9, 10, 11 und 12 Uhr im Foyer der GDS 1 in der Neckarstraße 22 statt.

Weitere Informationen unter http://www.gds1.de

Verwandte Artikel