• Grüne sorgen sich: Merklinger Ried bald auf dem Trockenen?

    Weil der Städter Grüne informieren über mögliche Auswirkungen der geplanten Baugebiete auf das Naturschutzgebiet und fast 200 Interessierte kommen

    Weil der Stadt "Das Ried ist hoch gefährdet." Mit diesem Warnruf lud der Grünen-Ortsverband Weil der Stadt am Samstag zu einer Begehung des Naturschutzgebietes zwischen Weil der Stadt und Merklingen ein und fast 200 Interessierte fanden sich ein.WEIL DER STADT. Grund für den Warnruf ist vor allem ein hydrologisches Gutachten, das jüngst in nicht öffentlicher Sitzung dem Gemeinderat vorgelegt wurde und für das Merklinger Ried Quell- und Grundwasserknappheit voraussagt, was die Artenvielfalt von Flora und Fauna bedrohe. Zwar sind aufgrund der Versiegelung auch Ausgleichmaßnahmen vorgesehen, doch laut Grünen reichten diese in trocken Jahren nicht aus.Die Sonne bringt die bunten Blätter an den Bäumen

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Facebook