Frauen, Fachwerk und Grundkurs in Englisch

Stadtführungen im September in Sindelfingen

Artikel vom 02. September 2019 - 15:18

SINDELFINGEN (red). Das Amt für Kultur der Stadt Sindelfingen bietet im September drei Stadtführungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.

Am Sonntag, 8. September, um 15 Uhr heißt es "Auf Frauenspuren in Sindelfingen". Bei einem Rundgang durch die Stadt lernen Besucherinnen und Besucher bekannte Frauen wie Mechthild von der Pfalz (1419 bis 1482) und Minna Moscherosch-Schmidt, die das erste Krankenhaus der Stadt (1923) finanzierte, kennen. Auch allgemeine Themen wie Mädchenbildung kommen zur Sprache.

Am Sonntag, 15. September, um 15 Uhr folgt eine "Historische Stadtführung in Englisch". Den Teilnehmern wird ein allgemeiner Überblick über die Geschichte der Stadt vermittelt.

Am Sonntag, 29. September, um 15 Uhr steht die "Altstadt mit Schwerpunkt Fachwerk" im Mittelpunkt einer Führung. Sindelfingen als Fachwerkstadt ist den meisten Besuchern noch relativ unbekannt. Vom bislang ältesten bekannten Haus aus dem Jahr 1363 bis zum "Hochhaus" mit mehreren Stockwerken bieten die zahlreichen, oft noch mittelalterlichen Fachwerkhäuser einen faszinierenden Blick auf vergangene Zeiten. Sindelfingen ist Teil der Deutschen Fachwerkstraße.

Treffpunkt für die Führungen ist jeweils der i-Punkt, Marktplatz 1. Dort bezahlen die Gäste die Teilnahmegebühr. Erwachsene bezahlen drei Euro pro Person. Für Kinder sind die Führungen kostenlos. Das Amt für Kultur bietet jederzeit auch Gruppenführungen an. Informationen beim i-Punkt, Marktplatz 1, Telefon (0 70 31) 94-325, E-Mail i-Punkt@sindelfingen.de.

Verwandte Artikel