Auf sozialem Feld Herausragendes geleistet

Kirche, Jugend, Flüchtlinge, Weltläden, Altenarbeit: Stadt Sindelfingen verleiht an 20 Personen Ehrennadeln für soziales Engagement

  • img
    Bild 1 von 2
  • Bild 2 von 2
    Die jüngsten Träger der Ehrennadel für soziales Engagement der Stadt Sindelfingen mit OB Bernd Vöhringer Foto: red

15 Frauen und fünf Männern hat Oberbürgermeister Bernd Vöhringer die Ehrennadel der Stadt Sindelfingen für herausragendes soziales Engagement verliehen.

Artikel vom 28. Juni 2019 - 17:30

SINDELFINGEN (red). Die Darmsheimerin Regine Bellem (60) war schon auf vielen Feldern aktiv. Sie engagierte sich in der Bürgerinitiative Müllverbrennung, in der katholischen Kirchengemeinde, im Elternbeirat von Grundschule und Gymnasium; sie saß acht Jahre im Ortschaftsrat und war im Vorstand der Grünen. Heute ist sie im AK Asyl und in der Lichtstube der katholischen Kirchengemeinde tätig.

Christa Böhringer (79) leitet beim Frohen Alter den Club der Eichhölzer. Seit 1999 ist sie zudem im Betreuerteam für die Seniorenstadtranderholung "Urlaub ohne Kofferpacken".

Marlies Germaschewski (79) ist die Mitgründerin und Koordinatorin des Inselcafés im Eichholz. Darüber hinaus ist sie Mitglied im AK Eichholz und hilft überall dort, wo es im Stadtteil not tut.

Christl Hagenlocher (67) bringt sich im Musik- und im Seniorenausschuss der evangelischen Kirchengemeinde Darmsheim und im Krankenpflegeförderverein ein. Sie organisiert Seniorennachmittage und -ausflüge und macht beim ökumenischen Weltgebetstag der Frauen aktiv mit.

Erwin Hagenlocher (73) ist seit 1960 in der evangelischen Kirchengemeinde Darmsheim aktiv. Von 1989 bis 2001 und von 2007 bis 2013 war er Kirchengemeinderat. Als Vorsitzender des Bauausschusses war er unter anderem mit der Renovierung des Pfarrhauses befasst. Zudem ist Hagenlocher Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Chores der evangelischen Johanneskirche und er war Mitglied im Aufsichtsrats der Darmsheimer Bank.

Sabrina Kayser (45) ist in der Quartiersarbeit in der Viehweide tätig. Sie betreut das Seniorencafé, hat sich jahrelang in der Jugendarbeit engagiert und ist Mitglied im Stadtteil-AK.

Ulrike Ludwig (74) verkauft und berät seit 1988 im Weltladen Sindelfingen und sitzt seit 1991 im Vorstand der AG Eine Welt, die den Laden betreibt. Sie ist zudem Kassiererin im Radfahrerverein Magstadt.

Melanie Markovic (26) arbeitet seit 2007 bei der Kinderstadtranderholung im Eichholzer Täle mit; im Moment ist sie im Leitungsteam. Zudem ist sie im TSC Sindelfingen und auf der Jugendfarm aktiv.

Hildegard Meidlinger (76) engagiert sich seit 2007 in der Quartiersarbeit in der Viehweide - unter anderem als Grünpatin, bei der Stadtteil-Zeitung und als Mitglied des Organisationsteams für Feste und andere Veranstaltungen.

Alexander Musleh (29) hat die Federführung im Leitungsteam der Kinderstadtranderholung Stara des Katholischen Jugendreferats. Er ist auch am Projekt "Stara 2020", beteiligt, der Suche nach einem neuen Standort für die Stadtranderholung, wenn das Haus Sommerhof nicht mehr zur Verfügung steht.

Yvonne Pasternak (60) gehört seit 2001 dem katholischen Kirchengemeinderat an und leitet seit 2003 Gymnastikgruppen.

Dr. Klaus Pawlek (79) war 30 Jahre lang Mitglied des Kirchengemeinderats der katholischen Gemeinde Dagersheim/Darmsheim. Anschließend arbeitete er auf Dekanatsebene. So ganz nebenbei ist Pawlek seit 1969 Hauptorganist der Gemeinde.

Ulrike Rapp (69) ist eine unermüdliche Schafferin für den und im Weltladen Maichingen. Seit fünf Jahren ist sie zudem im Betreuungsteam der Begegnungsstätte Treffpunkt Gisela des Frohen Alters engagiert.

Annetraud Ruof (71) organisiert seit 16 Jahren den "Lebendigen Adventskalender" für die Stadtteile Hinterweil, Grünäcker und Landhaussiedlung. Sie selbst übernimmt zusammen mit ihrem Team die erste und letzte Veranstaltung dieses Angebots.

Rüdiger Streckert (68) ist in der Goldberg-Seniorenakademie tätig - vor allem in Sachen PC und IT. Er engagiert sich im Verein Zeittausch im Kreis und ist ehrenamtlicher IT-Administrator der evangelischen Kirchengemeinden.

Johannes Stuppi (29) ist seit 13 Jahren Leitungsteamer bei der Stara mit dem Amt der Federführung.

Else Süßer (84) organisiert den Kaffeenachmittag im Altenpflegeheim Haus Eichholzgärten; sie arbeitet dort im Besuchsdienst und hilft den Bewohnern das Leben zu erleichtern. Zudem ist die in der Christusgemeinde tätig.

Brigitte Traub (76) war 38 Jahre lang Übungsleiterin beim Frohen Alter, leitete eine Gymnastikgruppe in der Turnhalle und eine Wassergymnastikgruppe im Gartenhallenbad Maichingen. Von 1984 bis 2009 war sie Ortschaftsrätin in Maichingen und 1994 bis 1999 Stadträtin.

Ingeborg Wagner (73) vertritt seit 2007 als Heimfürsprecherin die Interessen der Bewohner des Pflegezentrums Maichingen. Dort gestaltet sie auch Singnachmittage.

Hannelore Wolf (64) leitet den Seniorennachmittag der Katholiken in St. Franziskus und die Schönstatt-Gruppe. Zudem hilft sie jedes Jahr bei der Sternsinger-Aktion mit.

Verwandte Artikel