• Der Hochhausmord-Prozess geht in die Verlängerung

    Zu viele ungeklärte Fragen: Der Richter möchte neue Zeugen hören und bis Jahresende verhandeln

    Sindelfingen SINDELFINGEN. Dieser Prozess wird für die Stuttgarter Justiz teuer. Drei Monate lang verhandelt das Schwurgericht den Sindelfinger Hochhaus-Mord bereits und kommt in der Beweisaufnahme nicht weiter. Die 64-jährige Angeklagte bestreitet, ihr Opfer, eine 81-jährige Bewohnerin, getötet zu haben. Mit neuen Zeugen soll der Prozess jetzt bis Jahresende fortgesetzt werden. Die Schwester der Angeklagten behauptet, dass diese schon einmal eine Apotheke überfallen hat.Jeder Angeklagte hat vor Gericht das Recht, die ihm vorgeworfene Tat solange zu bestreiten, bis ihm das Gegenteil nachgewiesen wird. Ist dies nicht der Fall, muss freigesprochen werden. Ob dies auch im Sindelfinger

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Anzeige
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Fotogalerien
Facebook