Senfkorn-Auftritt für die Stiftung Unamonos

  • img
    Die Gruppe Senfkorn beim Kirchenkonzert in Merklingen Foto: red

Artikel vom 21. März 2019 - 17:54

MERKLINGEN (red). War das ein Gottesdienst? Nein, bestimmt nicht, wenn man die Rituale und Gebete eines gewöhnlichen Gottesdienstes im Hinterkopf hat. Aber es war ein Gottesdienst ganz anderer Art. Die Gruppe "Senfkorn", rund um Aidlingen zuhause, führte die rund 100 Zuhörer in der Maria-Königin-Kirche in Merklingen mit ihrem vielseitigen Liedrepertoire in die Welt des Glaubens und Seelen der Menschen. Nein, aus der Bibel wurde nicht vorgelesen, aber die tröstende und heilende Botschaft des Evangeliums wurde musikalisch einfühlsam vermittelt. Auch für eine bessere Welt etwas zu tun, wurde mit dem Lied von Xavier Naidoo aufgerufen. Man merkte den sieben Bandmitgliedern ihre Freude an der musikalischen Verkündigung der frohen Botschaft an, die sie sich in wechselnder Besetzung seit über 30 Jahren auf der Bühne verschrieben haben. Die Gruppe, derzeit bestehend aus Martina Brunow (Gesang, Flöten), Harald Gehring (Keyboard), Jonas Herbstmann (Schlagzeug), Elisabeth Kempter (Bass), Georg Mayer (Klarinette, Saxophon), Ludwig Röschl (Gitarre, Gesang) und Annette Wagner (Gesang) begeistert Gläubige mit ihren Sakro-Pop-Liedern.

Das zeigten der kräftige Beifall und die Spenden in Höhe von rund 500 Euro in der Merklinger Kirche. Pastoralreferent Heinrich Lutz freute sich als Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung "Unamonos" über die Spende, die ein Stück mehr heile Welt im Behindertenheim "Unamonos" im peruanischen Arequipa schaffen kann.