Anzeige

Regio-Buslinie wird weiter gefördert

Von Calw nach Weil der Stadt

Artikel vom 31. August 2018 - 17:36

WEIL DER STADT (red). "Regio-Buslinien füllen Lücken im Schienennetz und sind damit ein wichtiger Beitrag zur funktionierenden Verkehrsinfrastruktur", so der Leonberger Landtagsabgeordnete Dr. Bernd Murschel (Grüne). Er begrüßt daher, dass Verkehrsminister Winfried Hermann neben der Förderung zweier neuer Regio-Buslinien im Land auch für die bestehende und vielgenutzte Schnellbusverbindung zwischen Calw und Weil der Stadt eine Förderzusage bis 2021 bekanntgegeben hat. Murschel betont aber auch, dass gerade die gute Auslastung zeige, dass hier ein hoher Bedarf bestehe und die Notwendigkeit der Reaktivierung der Hermann-Hesse-Bahn bestätige.

Das Förderprogramm Regio-Buslinien des Landes habe sich seit dem Start im Jahr 2015 als nachhaltige Investition in die Qualität des öffentlichen Nahverkehrs bewährt. Die hochwertigen Regio-Busse sind mit Klimaanlagen, W-LAN und Steckdosen ausgerüstet und verknüpfen Bus und Bahn. Die Betriebszeiten orientieren sich dabei sowohl unter der Woche als auch am Wochenende an denen des Schienenpersonennahverkehrs.

Verwandte Artikel