Besuch aus dem Bürgerkrieg

Patriarch Gregorius zu Gast

Artikel vom 31. Mai 2017 - 17:12

RENNINGEN (red). Patriarch Gregorios III war zu Besuch in Renningen. Es gehört der melkitischen griechisch-katholischen Kirche an, die mit der römischen Kirche verbunden ist. Die Melkiten, die Königstreuen der Herrscher von Byzanz, sehen sich als die Urkirche des Heiligen Landes und als die direkten spirituellen Nachkommen und Erben der ersten Christengemeinden von Jerusalem und Galiläa.

Seit 2000 ist er Bischof von Damaskus und wurde zum Oberhaupt der melkitisch-katholischen Kirche, zum Patriarchen von Antiochien, gewählt und nahm Gregorios III. als seinen Amtsnamen an.

Neben einem Podiumsgespräch mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft, dem Gottesdienstbesuch und einer Stadtführung ließ es sich der 85-Jährige nicht nehmen, sich ins Goldene Buch der Stadt Renningen einzutragen. Patriarch Gregorios lebt in Damaskus, mitten im Bürgerkrieg Syriens, und schilderte die Lage in seiner syrischen Heimat aus einem besonderen Blickwinkel.

Verwandte Artikel