ADAC-Bikertreff: Wetter kann Fans nicht beirren - Fotogalerie

  • img

Normalerweise reiht sich beim ADAC-Bikertreff Maschine an Maschine an der Solitude-Rennstrecke. Gestern sorgte der Regen für eine natürliche Teilnehmerbegrenzung.

Artikel vom 13. Juni 2016 - 09:35

LEONBERG (mis). Biker sind harte Menschen, aber manchmal nicht hart genug, um den himmlischen Gewalten zu trotzen. Heftige Schauer und nasse Straßen setzte den Leder-Leuten gestern ein Limit. Das Wetter hielt viele Motorradler davon ab, ihre Boliden anzuwerfen und zu einer Ausfahrt an den Solitude-Ring zu bewegen. Dort, wo sonst reihenweise das Chrom blitzt, war gestern noch Platz für dicke Auspüffe und breite Reifen.

Das Programm, das der ADAC wie jedes Jahr auf die Beine gestellt hat, geschah dennoch nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit: Auf dem Hinterrad tanzende Zweirad-Spezialisten, auf zwei Rädern balancierende Quad-Artisten, Stuntshows, als Attraktion verpackte Fahrsicherheit und Interviews mit Promis lockten das Publikum an die Strecke. Denn eines ist klar: Ein echter Biker hat auch ein Auto in der Garage. Falls das Wetter mal wieder einen Aussetzer hat.