Zu viel getankt: Mit Auto überschlagen

Artikel vom 02. Mai 2014 - 17:54

AIDLINGEN (red). Ein beschlagnahmter Führerschein ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag gegen 21.45 Uhr auf der Kreisstraße 1063 von Aidlingen in Richtung Lehenweiler ereignete.

Ein 38-jähriger Nissan-Fahrer kam laut Polizei kurz vor der Abzweigung zur Kreisstraße 1003 nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der 38-Jährige und einer seiner beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Der andere Mitfahrer entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Da über dessen Verletzungen keine Erkenntnisse vorlagen, wurde mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach dem Mann gefahndet. Er konnte letztlich telefonisch erreicht werden und benötigte keine ärztliche Hilfe. An der Unfallörtlichkeit bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 38-Jährigen, weshalb sie die Entnahme einer Blutprobe veranlassten und seinen Führerschein beschlagnahmten.

Da aus dem nicht mehr fahrbereiten Nissan Kraftstoff auslief, wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Aidlingen verständigt. Diese konnten eine Verunreinigung des Erdreichs ausschließen. Das Auto wurde abgeschleppt, der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 2500 Euro.

Verwandte Artikel