• Kontraproduktive Tierliebe? Der missglückte Fall einer Reh-Rettung

    Tierliebe Autofahrer wollen ein verunglücktes Reh retten und sind über dessen erlösenden Messerstich durch einen Jäger entsetzt. Aber sowohl die Polizei als auch der Kreisjägermeister sehen darin die entscheidend richtige Handlung. Ein kurioser Fall.

    Kreis Böblingen KREIS BÖBLINGEN. Dass Wildtiere Fahrbahnen queren, dabei angefahren werden und durch den Todesschuss eines Jägers erlöst werden müssen - das kommt durchaus öfter vor. Manchmal enden diese Wildunfälle sogar für die Autoinsassen tragisch. Der Fall eines verunglückten Rehs kürzlich auf der Landstraße zwischen Merklingen und Hausen mutet dagegen vor allem eines an: kurios. Vielleicht aber auch exemplarisch, irgendwie? Kreisjägermeister Claus Kissel jedenfalls, zu dem (Un-)Fall befragt, sieht hernach allen Anlass für mehr Aufklärung, mehr Öffentlichkeitsarbeit.Was an einem Samstag zu bester Mittagszeit auf der L 1179 im Bereich

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Magazin "Vier Wände"