• Zweckverband Klärschlamm gegründet

    Ein wichtiger Schritt zum Bau einer Klärschlamm-Verwertungsanlage ist getan, 56 Mitglieder geben grünes Licht. Ein bedeutender Zweckverband ist aber nicht dabei: das Klärwerk Böblingen-Sindelfingen. Bisher scheitert das am Widerstand der Stadt Sindelfingen.

    Böblingen BÖBLINGEN. Ein weiterer Schritt in Richtung des Baus einer Klärschlamm-Verwertungsanlage im Böblinger Wald ist getan: Am Mittwoch konstituierte sich der zuständige Zweckverband Klärschlammverwertung Böblingen (KBB) in der Kongresshalle. Gekommen waren Vertreter aus den Landkreisen Böblingen, Stuttgart, Calw, Freudenstadt und Rottweil. Diese gehören bereits zu den Mitgliedern und Mitbetreibern des Restmüllheizkraftwerks, auf dessen Gelände die neue Verwertungsanlage in den kommenden Jahren entstehen soll. Verbandsvorsitzender ist für eine Übergangszeit der Böblinger Landrat Roland Bernhard, die Geschäfte des KBB führt der Zweckverband Restmüllheizkraftwerk (RBB) und dessen Geschäftsführer Frank

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Magazin "Vier Wände"