Demo der "Eltern für Aufklärung und Freiheit"

Heute um 15 Uhr Start auf dem Flugfeld-Festplatz.

Artikel vom 30. Oktober 2020

BÖBLINGEN (red). Der Verein "Eltern für Aufklärung und Freiheit" hat für den heutigen Freitag zu einer Kundgebung und einem Demonstrationszug in der Böblinger Innenstadt aufgerufen. Die Versammlungen wurden beim städtischen Ordnungsamt fristgerecht angemeldet, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Die Kundgebungen vor und nach dem Demonstrationszug sollen auf dem Festplatz auf dem Flugfeld stattfinden. Beginn ist um 15 Uhr, ab etwa 16 Uhr soll sich ein Demonstrationszug durch die Stadt bewegen.

Deshalb kommt es laut Rathaus von 15.30 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr zu kurzzeitigen Sperrungen. Betroffen sind die Flugfeld-Allee zwischen Festplatz und Wolfgang-Brumme-Allee in Fahrtrichtung Innenstadt, die Wolfgang-Brumme-Allee zwischen Flugfeld-Allee und Elbenplatz (das Fahren stadtauswärts Richtung Sindelfingen zwischen Kreisverkehr Talstraße und Flugfeld-Allee ist möglich) sowie der Schlossbergring, also Poststraße, Postplatz, Sindelfinger Straße und Stadtgrabenstraße. Die Zufahrt zum Parkhaus Stadtmitte über Stadtgrabenstraße und Pfarrgasse ist während der Sperrung nicht möglich. Die Polizei wird vor Ort sein, um die Versammlungen zu begleiten und den Verkehr zu regeln. Die genannten Straßen und Fahrbeziehungen werden nach und nach wieder für den Verkehr freigegeben, sobald dies jeweils möglich ist, das heißt wenn der Demonstrationszug die gesperrten Bereiche vollständig passiert hat.

Betroffen hiervon sind auch die Stadtverkehrslinien 709, 720, 721, 723, 725 und 728, sowie die Regionalverkehrslinien 760 und 761, welche weitläufig umgeleitet werden müssen. Die Haltestellen im Innenstadtbereich können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Für die Haltestelle Elbenplatz wird ersatzweise die Parkstraße (Landratsamt) bedient.

Verwandte Artikel