Technischer Defekt lösst Gartenhausbrand aus

Artikel vom 30. August 2020 - 09:33

STEINENBRONN (red). Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es am Samstagabend gegen 21:30 Uhr in Steinenbronn, in der Hohewartstraße, zu einem Brand eines Gartenhauses, bei welchem eine Person leicht verletzt wurde. Wie die Polizei berichtet, erkannte eine Anwohnerin das Feuer und wählte den Notruf. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr gelang es weiteren Anwohnern jedoch, den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen. Dabei atmete eine 23-Jährige Rauch ein und musste zur Behandlung durch die anwesenden Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht werden. An dem Gartenhaus entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Am Einsatzort war, neben dem Rettungsdienst, die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 27 Mann sowie eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Böblingen eingesetzt.

Verwandte Artikel