Neuer Helfer mit 290 PS

Technisches Hilfswerk erweitert seinen Fuhrpark.

  • img
    Das neue Fahrzeug mit seinem Vorgänger Foto: red

Artikel vom 14. August 2020 - 15:42

BÖBLINGEN (red). Ein neuer Allrad-Lkw mit 290 PS, Ladebordwand und moderner Sicherheitsausstattung ersetzt ein 23 Jahre altes Vorgängerfahrzeug. Somit ist die Fachgruppe, die sich um die Beseitigung von Überschwemmungen und Überflutungen größeren Ausmaßes kümmert, technisch auf dem neuesten Stand, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Vorgängerfahrzeug wird an den neu aufgestellten Fachzug Logistik übergeben. Mit seinen Teileinheiten Führung, Materialerhaltung, Verbrauchsgüter und Verpflegung deckt er den kompletten Logistikbedarf auch größerer Einsatzszenarien ab.

Das Thema Schutz von kritischer Infrastruktur (KRITIS) erfährt auch im THW eine immer größer werdende Bedeutung, heißt es weiter. Durch den Aufbau neuer Fachgruppen und die Stärkung bestehender Einheiten, reagiere der Bund auf die wachsenden Aufgaben in diesem Bereich.

Beim THW Böblingen sind seit dem 1. Juli zwei Züge stationiert. Dadurch vergrößern sich sowohl der ehrenamtliche Personalstamm als auch die Technikkomponenten, heißt es abschließend.