Bombenfund: Straßensperrung früher nötig

Dr. Richard-Bonz-Straße ab Dienstag, 4. August gesperrt

  • img
    Auf dem Baufeld zwischen Herrenberger Straße (unten), Karlstraße (links) und Lyon-Sussmann-Straße (rechts) wird gegraben. Die Vermutung, dass dort eine Bombe vergraben liegt, veranlasst nun zur vorzeitigen Sperrung der Dr. Richard-Bonz-Straße (Bildrand oben) Foto: Stefanie Schlecht

Artikel vom 03. August 2020 - 14:36

BÖBLINGEN (red). Vergangene Woche informierte die Stadtverwaltung Böblingen über die bevorstehende Evakuierung im Rahmen des vermuteten Kampfmittelfundes an der Baustelle Seecarré. Nun wurde bekannt, dass für die Vorbereitungsarbeiten die Dr.-Richard-Bonz-Straße im Bereich zwischen der Karlstraße und der Lyon-Sussmann-Straße bereits ab, Dienstag, 4. August, 7.00 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 14. August, voll gesperrt werden muss. Die Sperrung bezieht sich auf den Zeitraum werktags zwischen 7.00 und 18.00 Uhr. Nach Arbeitsende wird ein Befahren des Straßenabschnitts hergestellt. Fußläufig sind jederzeit alle Grundstücke erreichbar. Im betroffenen Bereich müssen präventiv Versorgungsleitungen umgebunden werden, die eine Sperrung erfordern. Am Entschärfungstag ist ab 8.00 Uhr - wie bereits veröffentlicht - kein Einfahren in das gesamte Sperrungsgebiet möglich. Betroffene Haushalte werden per Einwurf informiert.

► Kompletter Artikel: "Möglicher Bombenfund: Böblingen bereitet Evakuierung vor"

Verwandte Artikel