Strom tanken vor dem Schönaicher Rathaus

In Schönaich gibt es jetzt eine Elektro-Ladestation. Die Deer GmbH als Betreiber berät in der Motorworld und bietet Carsharing an.

  • img
    Gemeinsam die neue Ladesäule eingeweiht (von links): Gemeinderätin Birgit Glaser, Kristina Seifert von der Deer GmbH, Dietmar Maier vom Bauamt und Bürgermeister Daniel Schamburek Foto: red

Artikel vom 10. Juli 2020 - 10:00

SCHÖNAICH (red). In Schönaich gibt es nun eine öffentlich zugängliche Elektroladestation für batteriebetriebene Autos. Am zentral gelegenen Standort vor dem Rathaus erfolgte zuletzt die Übergabe des Betreibers Deer an die Gemeinde. Deer ist nicht nur Lieferant und Betreiber der Elektroladestation, sondern nutzt diese Station auch als Carsharing-Standort.

Die Deer GmbH als Tochtergesellschaft der Energie Calw GmbH (ENCW) widmet sich der Konzeption und Einführung ganzheitlicher, nachhaltiger und moderner Mobilitätskonzepte. Registrierte Kunden können jetzt das E-Carsharing-Angebot der Deer auch in Schönaich in Anspruch nehmen und mit dem ausgelieferten Renault Zoe unterwegs sein. Ziel der Kooperation zwischen Gemeinde und Unternehmen ist es, den Bürgern günstige und nachhaltige Mobilität zu ermöglichen.

Die Elektroladestation steht auch für andere Nutzer von Elektroautos zur Verfügung. Die Station kann von zwei Fahrzeugen gleichzeitig für einen Ladevorgang benutzt werden. Alle gängigen Abrechnungsarten sind möglich, egal ob man bereits die Services eines anderen Strom- oder Roaming-Anbieters nutzt, oder direkt an der Station den Strom von Deer "kauft".

Das Deer-Preiskonzept rechnet nicht nach Minuten ab, denn das erzeuge Stress beim Kunden, heit es in einer Pressemitteilung. Deshalb gibt es einen Stundensatz und sobald dieser den Tagessatz überschreitet, wird dem Kunden automatisch der Tagessatz abgerechnet. Eine App und mehr braucht der Nutzer nicht. Ein wichtiger Bestandteil der Philosophie ist die Kooperation mit anderen Mobilitätsanbietern. So erhalten die Kunden über die Kooperation mit dem VVS Zugang zu einer Vielzahl von Verkehrsmitteln inklusive Anbindung an die Polygo-Angebote in der Region Stuttgart - und dies mit nur einer Karte.

Seit Dezember 2019 ist Deer auch mit einem Büro in der Motorworld in Böblingen vertreten, das in Zukunft auch als E-Carsharing-Standort eingebunden wird. Interessierte aus den umliegenden Gemeinden werden vor Ort individuell rund um das Thema Elektromobilität und E-Carsharing beraten.

Zur Einweihung der neuen E-Ladesäule kam auch Dieter Schühle, Inhaber der Wohnideen Schühle GmbH in Schönaich und Stadtrat in Böblingen. Er ist bereits seit geraumer Zeit überzeugter Nutzer eines elektrischen VW-Golf, den er im Geschäftsbetrieb einsetzt. So schloss sich an die Einweihung auch gleich ein kleiner fachlicher Austausch an.

Verwandte Artikel