Viel Müll am Unteren See

Aufkommen am Samstag "nur schwer zu stemmen"

  • img
    Ärgernis: Reichlich Müll blieb am Unteren See liegen Foto: Bernhard Mooser

Artikel vom 07. Juli 2020 - 17:24

BÖBLINGEN (red). Corona-Lockerungen und Sommerwetter - die Menschen drängt es wieder nach draußen. Gerade am vergangenen Wochenende war viel los in der Stadt. Unschöne Folge: An beliebten Orten wie den Treppen am Unteren See stapelten sich Verpackungsmüll und leere Flaschen. "Wird hier überhaupt noch sauber gemacht?", fragten sich Passanten.

Ja, natürlich, betont Stadtsprecher Fabian Strauch auf KRZ-Nachfrage. Täglich werde der Bereich Unterer/Oberer See gereinigt. "Am letzten Samstag gab es aber ein großes Aufkommen an Müll, das hier nur schwer zu stemmen war", erläutert Strauch, "zunächst wurde um den See gereinigt, die See-Treppe dann am Schluss." Ab kommenden Samstag werde ein weiterer Mitarbeiter zusätzlich eingesetzt, "denn gerade an den Wochenenden kommt trotz der verfügbaren Eimern wieder vermehrt Müll zusammen." Mit dem Thema Innenstadt-Reinigung wird sich heute auch der Technische Ausschuss des Böblinger Gemeinderats beschäftigen.

Verwandte Artikel