Landratsamt öffnet ab 1. Juli für Publikum

Besucher können ohne Terminvereinbarung kommen.

Artikel vom 29. Juni 2020 - 17:00

KREIS BÖBLINGEN (red). Zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus hatte das Landratsamt Böblingen seinen Dienstbetrieb seit Mitte März stark eingeschränkt. Ab Mittwoch, 1. Juli, wird die Behörde wieder schrittweise für den regulären Publikumsverkehr geöffnet. Dies erlauben die derzeit niedrigen Infektionszahlen im Landkreis Böblingen.

Ab Mittwoch können die Bürger das Landratsamt auch ohne vorherige Terminvereinbarung wieder betreten. In einem ersten Schritt ist dies montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr möglich. Hierbei ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das Sachgebiet Ausländer- und Staatsangehörigkeitswesen bleibt mittwochs geschlossen. Ab 1. Juli bietet außerdem das Versorgungsamt wieder die gewohnten Öffnungszeiten an: montags bis mittwochs von 9 bis 13.30 Uhr, donnerstags von 12 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr.

"Die schrittweise Öffnung des Landratsamtes für den regulären Publikumsverkehr ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalbetrieb", sagt Landrat Roland Bernhard, "es ist jedoch wichtig, dass die Hygiene- und Abstandsregelungen weiterhin strikt beachtet werden, um die bisher erzielten Erfolge während der Pandemie nicht aufs Spiel zu setzen".

Verwandte Artikel