Corona-Statistik: Zahl der Infizierten liegt nur noch bei 27

Am 4. Juni ist der Landkreis Böblingen kurz davor, frei von Corona-Infizierten zu sein. Zumindest die Statistik der Gesundheitsämter legt dies nahe.

  • img
    Derzeit wird nur noch ein Patient im Kreis Böblingen stationär wegen Covid-19 behandelt. Foto: Archiv/Eibner

Von Robert Krülle

Artikel vom 04. Juni 2020 - 17:03

KREIS BÖBLINGEN. Die offizielle Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Böblingen ist in der letzten Zeit extrem gesunken. Laut der Statistik des Landratsamtes gab es am Donnerstag noch 27 aktive Fälle, am Tag zuvor waren es noch fast 48 gewesen.

Seit Wochen vermeldet die Kreiszeitung auf ihrer Titelseite die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Landkreis. Dabei kam es zuletzt zu Irritationen unter unseren Lesern, weil die Zahl der Gesamtfälle sank – was auf den ersten Blick eigentlich nicht sein kann. Die Nachfrage beim Landratsamt hat ergeben, dass das „Verschwinden“ von Fällen mehrere Ursachen haben kann.

Vermeintliche Corona-Fälle können sich schlichtweg als falsch positiv getestet herausstellen, also im Nachhinein als „statistisch irrelevant“. Dieser Fall „verschwindet“ nachträglich aus der Liste. Genauso kann es vorkommen, dass ein Corona-Patient verstirbt, sein Tod aber andere Ursachen als die Krankheit hat.

Schließlich können auch nachträgliche Änderungen an den persönlichen Angaben zum „Verschwinden“ führen. Wenn zum Beispiel ein positiv Getesteter wegen des Studiums inzwischen woanders wohnt, wird er eventuell zunächst der Eltern-Adresse zugeordnet und erst verspätet seinem neuen Wohnort.

► Hier geht es zum offiziellen Dashboard mit allen Corona-Zahlen im Landkreis Böblingen

Verwandte Artikel