Mutgeschichten: Wettbewerb läuft trotz Corona

Aufruf zum Schreiben

Artikel vom 08. April 2020 - 17:54

KREIS BÖBLINGEN (red). Der Kreisseniorenrat (KSR) lädt auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der Kreissparkasse und den im Landkreis Böblingen erscheinenden Tageszeitungen zum Schreibwettbewerb ein. Das Thema für 2020 lautet "Mutgeschichten". Solche Erlebnisse sind nicht nur Erfahrungen aus der Jugend, etwa die Überwindung von Furcht vor dem Neuen oder die Angst vor einer Prüfung. Mutgeschichten lassen sich immer wieder erleben. Dazu zählen die kleinen und großen Richtungsänderungen, die die Menschen auf der Suche nach dem richtigen Weg erfahren. "Vielleicht haben auch Sie eine Mutgeschichte erfahren dürfen und können sie jetzt ins rechte Licht rücken?", schreibt der KSR.

Unter allen Einsendungen ermittelt eine Jury die Preisträger. Wie bisher haben alle Sponsoren wieder 18 Preise zugesichert. Für die jüngeren Wettbewerbsteilnehmer wird der KSR zwei zusätzliche Preise vergeben. Damit können insgesamt 20 Geldpreise von je 50 Euro gewonnen werden. Zudem werden alle Beiträge in einem sehr begehrten Leseheft genannt und die prämierten Einsendungen darin in voller Länge veröffentlicht. Alle Teilnehmenden erhalten je ein Exemplar.

Der Umfang der Manuskripte sollte zwei Seiten gedruckt oder vier Seiten handschriftlich nicht überschreiten. Teilnehmer senden das Manuskript mit Namen, Adresse und Geburtsjahr per E-Mail an kreisseniorenrat@lrabb.de oder per Post an die Geschäftsstelle Kreisseniorenrat, Landratsamt Böblingen, Parkstraße 16, 71034 Böblingen. Mit der Veröffentlichung von eingesandten Bildern und Texten erklären sich die Einsender einverstanden. Die Preisverleihung ist geplant für Freitag, 24. Juli von 10 bis 12 Uhr im Landratsamt Böblingen - in welcher Form, wird man sehen müssen.

Verwandte Artikel