• Corona-Quarantäne: Ein Böblinger Arzt setzt vorerst auf Telemedizin

    Auch in Corona-Quarantäne betreut ein Böblinger Hausarzt seine Patienten - Die Telemedizin, ein flexibles Praxisteam und flexible Patienten machen es möglich

    Böblingen BÖBLINGEN. Das Corona-Virus hat in allen Bereichen des Lebens für Einschnitte gesorgt. Freunde treffen? Ins Fitnessstudio gehen? In die Schule oder zum Arbeitsplatz gehen? All diese bis vor Kurzem so alltägliche Aktivitäten sind derzeit undenkbar - zu groß die Gefahr der Ansteckung.Anderen Tätigkeiten müssen wir allerdings auch in Zeiten von Corona nachgehen, so zum Beispiel der Gang zum Hausarzt. Was nun, wenn selbst der Arzt in Quarantäne ist, da er sich infiziert hat, in einem Risikogebiet war oder nur aus Sicherheitsgründen isoliert bleibt? In solchen Fällen kann die Lösung Telemedizin heißen. Ärzte betreuen dabei ihre Patienten aus der Ferne, nutzen Video und Apps.Auch ein Böblinger Hausarzt

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Facebook
Videos
Magazin "Vier Wände"