Corona-Virus: Testzentrum in Herrenberg ab Dienstagabend

  • img
    Das Corona-Virus hat den Landkreis Böblingen erreicht / Foto: Archiv

Um die Corona-Verdachtsfälle im Landkreis Böblingen getrennt von anderen Patienten untersuchen zu können, wird ein ambulantes Testzentrum in der Straßenmeisterei Herrenberg eingerichtet. Das hat das Landratsamt am Sonntag mitgeteilt.

Artikel vom 01. März 2020 - 17:12

KREIS BÖBLINGEN (red). Dort werden gebündelt Abstriche genommen und im Labor ausgewertet. Nach derzeitigem Stand wird das Zentrum ab Dienstagabend, 3. März, einsatzbereit sein. "Wir wollen mit diesem speziell eingerichteten Standort den Gang vieler Verdachtsfälle in die Notfallpraxen und Notaufnahmen der Kliniken vermeiden", so Landrat Roland Bernhard. "Der Standort ist eine Liegenschaft des Landkreises, auf die wir schnell zugreifen konnten."

Die Straßenmeisterei Herrenberg liegt am Ortsrand von Herrenberg, (Horber Straße 67). "Verdachtsfälle sollten nicht mit dem öffentlichen Personennahverkehr anfahren; wer nicht die Möglichkeit hat, mit dem eigenen Fahrzeug anzufahren, sollte telefonisch klären, wie ein Abstrich vorgenommen werden kann", betont das Landratsamt. Arztpraxen und Kliniken sollen geschützte Räume bleiben für anderweitig geschwächte oder verletzte Menschen, die akute medizinische Behandlung benötigen. Für sie ist eine Ansteckung mit dem Erreger besonders gefährlich. Das Landratsamt appelliert daher, bei einem Verdacht nicht unaufgefordert und eigenständig in Kliniken oder Arztpraxen zu gehen. Auch das Testzentrum soll nur nach vorheriger Anmeldung angesteuert werden. Abstriche werden nur bei Personen vorgenommen, die zuvor telefonisch registriert wurden.

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist montags bis sonntags von 8 bis 20 Uhr besetzt unter Telefon (0 70 31) 663-35 00. Erkrankte und Ärzte sollen diese Nummer wählen, wenn sie eine Ansteckung mit dem Corona-Virus vermuten. Auch das Landesgesundheitsamt hat eine Rufnummer für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, die montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr und samstags und sonntags von 9 bis 18 Uhr unter Telefon (07 11) 904-3 95 55 erreichbar ist.

Böblinger Stadtverwaltung stellt sich auf Virus ein

Böblingens Oberbürgermeister Stefan Belz hat eine Koordinierungsgruppe eingesetzt, die bezüglich des Corona-Virus alle Maßnahmen für die Stadt Böblingen und ihre Bürger abstimmt. Wie die Rathausspitze in einer Pressemitteilung am Sonntagnachmittag betont hat, sei in der Stadt Böblingen bislang kein Fall einer Infektion mit dem Corona-Virus bekannt.

Zur Information der Bevölkerung hat die Stadtverwaltung eine Informationsseite auf der Homepage eingerichtet. Sie ist unter http://www.boeblingen.de/corona-virus erreichbar und wird fortlaufend aktualisiert. Neben Informationen zur Vorgehensweise bei Verdachts- und Krankheitsfällen sowie zur persönlichen Hygiene finden sich dort Hinweise für die Besucher von Schulen und Kindertagesstätten. Auch in den Sozialen Meiden informiert die Stadtverwaltung laufend über den Sachstand.

Das Robert-Koch-Institut schätzt die Lage global als dynamisch und ernst zu nehmend ein, weist aber darauf hin, dass die Gefahr für die Gesundheit der deutschen Bevölkerung in Deutschland aktuell gering bis mäßig ist. Mehr Informationen unter http://www.rki.de im Netz.

Verwandte Artikel