Corona-Virus: Kreis Böblingen richtet Testzentrum ein

Hotline des Landratsamtes montags bis sonntags von 8 bis 20 Uhr erreichbar

  • img
    Das Corona-Virus hält weltweit die Menschen in Atem / Foto: Robert-Koch-Institut

Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus ist das Landratsamt derzeit dabei, im Süden des Landkreises ein zentrales Testzentrum einzurichten, das seinen Betrieb voraussichtlich ab Montagabend aufnehmen wird. Der Ort wird noch bestimmt. Darin sollen außerhalb der Praxis-Sprechzeiten Abstriche für Laboruntersuchungen vorgenommen werden.

Artikel vom 28. Februar 2020 - 14:29

KREIS BÖBLINGEN (red). Im Testcenter werden nur Personen getestet, die vorher beim Gesundheitsamt telefonisch registriert wurden. Der Landkreis möchte so verhindern, dass Verdachtsfälle direkt in die Notfallpraxen oder Notfallaufnahmen der Kliniken gehen. Dort halten sich viele andere geschwächte Patienten auf, für die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus gefährlich ist.

Die Hotline des Gesundheitsamtes ist ab sofort jeden Tag (Mo.-So.) von 8 bis 20 Uhr besetzt und erreichbar unter der Rufnummer 07031 / 663 3500. Erkrankte und Ärzte sollen diese Nummer wählen, wenn sie eine Ansteckung mit dem Corona-Virus vermuten. Auch das Landesgesundheitsamt hat eine Rufnummer für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, die werktags zwischen 9 und 16 Uhr unter 0711 904-39555 erreichbar ist.

Kranke sollen zuerst bei ihrem Hausarzt anrufen, der seine Patienten anleitet. Außerhalb der regulären Sprechzeiten sind die Notfallpraxen der richtige Ansprechpartner unter der bundesweiten Rufnummer 116 117. Das Landratsamt Böblingen appelliert, bei Verdacht auf eine Corona-Infektion nicht eigenständig und unaufgefordert in Arztpraxen oder Krankenhäuser zu gehen, sondern die Vorgehensweise vorher telefonisch mit dem Hausarzt oder Gesundheitsamt zu besprechen.

Verwandte Artikel