Sommerferien: 15. Runde der Firmentage

Unternehmen können sich jetzt anmelden

Artikel vom 26. Februar 2020 - 16:00

KREIS BÖBLINGEN (red). Die Schulferien-Firmentage gehen in diesem Jahr in die 15. Runde. Während der Sommerferien haben Schüler des Landkreises die Möglichkeit, Einblick in Betriebe und bei Dienstleistern zu erhalten und können so erste Berufseindrücke sammeln. Seit 2006 haben bisher rund 3400 Schüler bei 169 Anbietern an den Schulferien-Firmentagen teilgenommen.

Auch im Jahr 2020 werden wieder Unternehmen gesucht, die sich den Schülern im Landkreis als Arbeitgeber von morgen präsentieren möchten. Betriebe können sich noch bis zum 15. Mai über die Website http://www.firmentage.de anmelden und am Projekt teilnehmen. In den Sommerferien vom 30. Juli bis zum 12. September stellen sich die Unternehmen vor Ort dann den Schülern vor. Das Programm bestimmen die Firmen selbst.

"Um ein attraktives Berufsorientierungsangebot zu bieten, ist die Teilnahme möglichst vieler Unternehmen und Branchen wichtig", so der Landrat Roland Bernhard. "Das Angebot der Schulferien-Firmentage wendet sich sowohl an Schüler als auch an Unternehmer und Verwaltungen im Landkreis Böblingen. Beide Gruppen können von diesem Projekt profitieren." Die Unternehmen und Institutionen können frühzeitig mit zukünftigen Auszubildenden Kontakt aufnehmen und so dem Fachkräftemangel aktiv begegnen. Durch die Firmentage können die Betriebe den Schülern die Berufschancen ihres Gewerbes näherbringen und ihre Ausbildungsplätze als Zukunftskonzept vorstellen.

Die Schüler können sich ab dem 18. Mai auf der Website http://www.firmentage.de anmelden. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die Unternehmen ein breites Spektrum an möglichen Berufen abdecken. Die Schüler können sich für bis zu drei Firmentage anmelden und vielfältige Erfahrungen sammeln. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren, die entweder im Landkreis Böblingen wohnen oder eine Schule im Landkreis Böblingen besuchen. Die Organisation erfolgt durch die Wirtschaftsförderung des Landkreises Böblingen in enger Zusammenarbeit mit den Städten Böblingen, Herrenberg, Leonberg, Sindelfingen und Weil der Stadt sowie der Agentur für Arbeit Stuttgart.

Verwandte Artikel