Der Trafobrand hielt die Wehr in Atem

Jahreshauptversammlung der Schönaicher Feuerwehr - 117 Leute stehen im Ort zur Brandbekämpfung bereit

  • img
    Die Ehrenmitglieder mit Bürgermeister Daniel Schamburek (6. von rechts) Foto: red

Artikel vom 21. Februar 2020 - 16:48

SCHÖNAICH (red). Die Feuerwehr Schönaich blickte bei der Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück.

81-mal wurden die Feuerwehrleute alarmiert. Damit war das vergangene Jahr etwas ruhiger als das vorige Rekordjahr mit 112 Einsätzen, heißt es im Pressebericht der Feuerwehr.

Ein großer Einsatz wird jedoch im Gedächtnis bleiben: der Brand in der Trafostation am 3. Juli. Im Umspannwerk Happach, das die Gemeinde Schönaich, Waldenbuch, Steinenbronn und Dettenhausen versorgt, kam es an einem 110-KV-Transformator zu einem Schadensfall, der zum Brand führte. Der Einsatz dauerte mehr als fünf Stunden, und es waren 63 Einsatzkräfte und mehr als ein Dutzend Einsatzfahrzeuge im Einsatz. Unterstützung bekamen die Schönaicher Brandlöscher von den Feuerwehren aus Holzgerlingen, Waldenbuch, Steinenbronn und Böblingen.

Thomas Jörg gab die Position des 1. Stellvertretenden Kommandanten nach zehn Jahren ab. Als Nachfolger wurde Tobias Amberg gewählt. Fabian Kiel wurde zum 2. Stellvertretenden Kommandanten gewählt. Amberg verpflichtete Simon Weinbrenner und Gerhard Prosch für die aktive Wehr.

Die Jugendfeuerwehr und die Bambini haben im vergangenem Jahr 18 Dienstabende absolviert. Darüber hinaus gab es noch weitere Veranstaltungen wie den Pokalwettbewerb, die Hauptübung der Schönbuchlichtung oder das Kinoevent.

Am 31. Dezember belief sich die Mitgliederzahl der Feuerwehr Schönaich auf 59 aktive Mitglieder, 19 Mitglieder der Altersabteilung und Ehrenmitglieder, 17Angehörige der Jugendfeuerwehr sowie 22 Angehörige der Bambinifeuerwehr. Das entspricht einer Gesamtstärke von 117 Angehörigen.

Die Aktiven absolvierten im vergangenen Jahr 50 Zug-, Gruppenführer-, Maschinisten-, und Atemschutzdienste. Das Team der Brandschutzerziehung besuchte die Kindergärten im Lindenlauch, Finkenweg und Herdlauchring. Die Kinder und die Erzieherinnen wurden geschult, wie man sich im Notfall richtig verhält und was zu tun ist.

Ein besonderer Tag im vergangenen Jahr war der Tag der offenen Tür im September. An diesem Tag konnten die Brandschützer ihr Können unter Beweis stellen.

2020 gibt es für die Feuerwehr einen Anlass zu feiern. Die Jugendfeuerwehr wird 50 Jahre alt. Aus diesem Grund findet ein Festwochenende am 25./26. Juli statt.

Feuerwehr Schönaich: Ehrungen
Bei der Jahreshauptversammlung der Schönaicher Feuerwehr wurden zahlreiche Mitglieder geehrt.
15 Jahre aktive Mitgliedschaft: Daniel Kaiser, Stefan Erbele, Matthias Morich
25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Steffen Böhm, Antonia Azzue, Tobias Amberg
40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Michael Roth, Armin Wagner, Peter Eichner, Ralf Widmaier
50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Herbert Stierle
50 Jahre Mitgliedschaft: Volker Baisch, Frieder Erbele, Roland Knapich, Roland Loidold, Gerhard Pfingsttag, Ernst Stöffler, Heinz Stöffler
Ehrenmitgliedschaft: Volker Baisch, Peter Bjick, Frieder Erbele, Martina Erbele, Roland Knapich, Willy Krämer, Roland Loidold, Reiner Loidold, Gerhard Pfingsttag, Beate Stach, Herbert Stierle, Ernst Stöffler
Verabschiedungen: Peter Eichner und Michael Roth wurden in die Altersabteilung verabschiedet.

Verwandte Artikel