Wohltaten für Sterbende

Hospizverein Böblingen/Sindelfingen mit Spenden bedacht

Artikel vom 13. Februar 2020 - 17:42

BÖBLINGEN/SINDELFINGEN (red). Der Hospizverein Böblingen-Sindelfingen wurde im Januar 2018 gegründet, seine Mitglieder streben eine stationäre Hospizeinrichtung in der Region an. In diesem Hospiz sollen schwerstkranke, sterbende Menschen, unabhängig von Glaube, Herkunft, politischer Anschauung und sexueller Orientierung in ihrer letzten Lebensphase begleitet werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf einer qualifizierten, pflegenden und begleitenden Zuwendung.

Der Lions Club BB-Schönbuch unterstützte den Hospizverein nun finanziell, um die Standortsuche voranzutreiben. "Wir hoffen, dass jetzt schnell der passende Ort gefunden wird und bald noch weitere Spendengelder für das neu zu gründende Hospiz fließen", so Lions-Club-Präsidentin Ulrike Rödl. "Gerne unterstützen wir das soziale Projekt mit einem maßgeblichen Teil unseren Einnahmen aus dem ,Ersten 24h Charity Schwimmen' im Böblinger Freibad." Die Freude bei der Übergabe des Schecks in Höhe von 2500 Euro war groß.

Der Lions Club organisiert auch im Jahr 2020 am Wochenende 11./12. Juli wieder das "bei Flutlicht durch die Nacht Schwimmen". Die zweite Auflage des "24h Charity Schwimmen" im Böblinger Freibad soll wieder helfen, Spendengelder für den guten Zweck zu sammeln. Bereits jetzt dürfen sich Sponsoren melden. Ein positiver Marketingeffekt für Sponsoren ist garantiert.

Gast beim Ortschaftsrat Darmsheim

Im November 2019 waren Vertreter des Hospizvereins der Einladung des Ortschaftsrats Darmsheim gefolgt und hatten dort ihr Projekt vorgestellt. Wie der Lions Club haben auch hier die Ortschaftsräte beschlossen, den Hospizverein aus dem Erlös ihres alljährlichen Adventsmarktes zu unterstützen. Der Adventsmarkt Darmsheim findet immer am ersten Samstag im Advent statt und besteht aus Ständen von Vereinen des Dorfes. Der gesamte Erlös aus dem Jahr 2019 in Höhe von 1500 Euro kommt nun dem Hospizverein zugute. "Der Ortschaftsrat Darmsheim unterstützt die Arbeit des Hospizvereins und begrüßt die Idee eines wohnortnahen Hospizes", heißt es von Seiten des Gremiums

Verwandte Artikel