Rutesheim mit Abstand am aktivsten

Stadtradeln: Landrat Roland Bernhard kürt die Kommunen mit den meisten Kilometern im Kreis Böblingen

  • img
    Preisverleihung im Landratsamt: Rutesheim hat mit Abstand die meisten Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt Foto: red

Bei der Aktion "Stadtradeln" geht es darum, möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Landrat Roland Bernhard gab nun die Sieger bei den Kommunen bekannt. Mit knapp 13 Kilometern pro Einwohner hatte zum dritten Mal in Folge Rutesheim die Nase vorne, dahinter Renningen und Weil der Stadt.

Artikel vom 17. Dezember 2019 - 17:30

KREIS BÖBLINGEN (red). Im Mai war es wieder drei Wochen lang darum gegangen, weite Strecken auf dem Rad zurückzulegen. Die siegreichen Rutesheimer steigerten sich sogar nochmals deutlich zum Vorjahr. 2017 gewannen sie mit sieben geradelten Kilometern pro Einwohner, 2018 waren es schon 8,3 Kilometer - und diesmal fast 13.

"Einen herzlichen Glückwunsch an die Stadt Rutesheim, die offenbar nicht mehr gewillt ist, sich diesen ersten Platz streitig machen zu lassen", so Landrat Bernhard im Rahmen der Siegerehrung bei der letzten Kreistagssitzung des Jahres am vergangenen Montag. "Toll, wie hier und in den vielen anderen Kommunen Radkultur gelebt wird."

Der zweite Platz ging an Renningen, mit rund vier geradelten Kilometern pro Einwohner. Auch Renningen ist Wiederholungstäter; im Vorjahr belegte man ebenfalls Platz zwei mit 4,5 Kilometern. Auf dem dritten Platz landete diesmal Weil der Stadt mit knapp drei geradelten Kilometern. Insgesamt legten die Teilnehmer in Rutesheim über 140 000, in Renningen rund 77 000 und in Weil der Stadt 55 000 Kilometer zurück.

Rutesheim schneidet dieses Jahr auch auf Landes- und Bundesebene sehr gut ab. In der Kategorie der Gemeinden zwischen 10 000 und 49 999 Einwohnern ging der siebte Platz in Baden-Württembergs an Rutesheim. In der Kategorie "Fahrradaktivstes Kommunalparlament" kam Rutesheim bundesweit bei diesen Einwohnergrenzen sogar auf den dritten Platz - der Gemeinderat hat immerhin 133,7 Kilometer geschafft.

An der diesjährigen Aktion "Stadtradeln" haben sich elf Kommunen im Landkreis Böblingen und innerhalb der Städte und Gemeinden zahlreiche Offene Teams beteiligt. Über 3000 Bürger haben mitgemacht. Insgesamt wurden knapp 600 000 klimafreundliche Radkilometer gesammelt, das entspricht einer Ersparnis von rund 86 Tonnen CO2-Ausstoß. Auf den Plätzen vier bis zehn landeten Steinenbronn, Herrenberg, Holzgerlingen, Sindelfingen, Schönaich, Böblingen, Mötzingen und Leonberg.

"Auch in diesem Jahr war es eine tolle Aktion und der Dank geht an alle, die mitgemacht haben, insbesondere an die, die nicht nur bei der Aktion radfahren", so Bernhard. "Wir wollen den Anteil des Radverkehrs im Landkreis steigern und tun unsererseits viel dafür, mit einer modernen Infrastruktur dieses Ziel zu fördern."

Verwandte Artikel