Paul Nemeth tritt nicht mehr an

CDU-Landtagsabgeordneter sucht neue Herausforderungen

  • img
    Paul Nemeth

Artikel vom 19. November 2019 - 00:01

KREIS BÖBLINGEN (red/mis). Paul Nemeth wird bei den kommenden Landtagswahlen im Jahr 2021 nicht mehr kandidieren. Das teilte der CDU-Landtagsabgeordnete am Montagabend in einer Presseerklärung mit.

Nemeth hat den Landtagssitz für den Wahlkreis Böblingen/Sindelfingen seit 2006 inne. Zwei Mal wurde er als Direktkandidat in den Landtag gewählt, bei der letzten Wahl musste er sich der Grünen-Kandidatin Thekla Walker geschlagen geben und zog über die Landesliste ins Stuttgarter Parlament ein.

Er habe seine Abgeordnetentätigkeit immer als Mandat auf Zeit angesehen, schreibt der 53-Jährige. Deshalb sei es jetzt auch folgerichtig für ihn, nach drei Wahlperioden über einen Wechsel nachzudenken.

Nemeth kündigte an, sich nach seiner politischen Karriere neuen Aufgaben und Herausforderungen zu widmen. Der Böblinger strebt eine Aufgabe in einer Stiftung oder einem Verband an. Seinen Job bei der IBM, den er zusätzlich wahrnahm, hat er zum Jahresende gekündigt. Den Sitz im Böblinger Kreistag wird Nemeth behalten. In der CDU möchte er sich weiterhin ehrenamtlich engagieren.

Verwandte Artikel