Frisches Grün für die Kinderklinik

Neue Dekozwerge und Pflanzen lassen den Innenhof der Kinderklinik Böblingen erstrahlen

  • img
    Das Team: Glücklich über das Ergebnis Foto: red

Artikel vom 23. Oktober 2019 - 17:36

BÖBLINGEN (red). Wer mehrere Tage im Krankenhaus verbringen muss, genießt jede Abwechslung und Unterhaltung. Gerade die Kranken in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Böblingen freuten sich in der Vergangenheit über die liebevoll drapierten Holzfiguren, Gartenzwerge und Dekoelemente, die im Innenhof der Klinik aufgebaut waren.

Zuletzt verschwanden diese aber hinter rankenden Farnen und Pflanzen und boten keinen schönen Anblick mehr. Auf Initiative des Fördervereins wurde daher die Neugestaltung des Innenhofes mit neuen Figuren angeregt. Eine Sindelfinger Gartenbaufirma nahm sich der Aufgabe mit großem Engagement an. Vier Auszubildende aus dem ersten, zweiten und dritten Ausbildungsjahr entfernten die alten Wucherungen und pflanzten neue dekorative Sträucher und Bodendeckerstauden. Ergänzt wurde die Gartengestaltung durch neue Dekozwerge und Tiere.

Ausbildungsleiterin Ute Utz freut sich über die gelungene Arbeit ihrer Azubis: "Nun können die Kinder in der Kinderklinik Böblingen wieder in einen frisch begrünten Innenhof blicken und viele neue Besonderheiten suchen und entdecken", sagte Utz, "für unsere Auszubildenden war dies ein tolles Projekt, in das sie ihre eigenen Ideen einbringen konnten. Die Umsetzung ist ihnen allen sehr gelungen."

Ein Klinikum in öffentlicher Trägerschaft ist auf gute Freunde angewiesen, gerade in Zeiten der finanziellen Knappheit. Der Förderverein des Klinikums Sindelfingen-Böblingen steht dem Klinikum nun schon seit 21 Jahren zur Seite. Bernd Waiblinger, Schriftführer des Fördervereins, ist zufrieden: "Unser Slogan heißt ja ,Den Menschen im Blick'. Dazu gehören natürlich auch die kleinen Patienten. Für sie und die Mitarbeiter finanzieren wir Anschaffungen, die sonst aus wirtschaftlichen oder sonstigen Gründen nicht möglich wären", sagte Waiblinger, "wir fanden das ein sehr schönes und unterstützenswertes Projekt."

Verwandte Artikel